"Das ist unser Haus!"

Filmaufführung „Das ist unser Haus!“ und Infoveranstaltung des Mietshäuser Syndikates

am 9. Mai im ExRotaprint, Gottschedstr. 4, 13557 Berlin

18.00 Uhr Infoveranstaltung des Mietshäuser Syndikats zum Thema „Kommunales Vorkaufsrecht“
19.30 Uhr Filmaufführung „Das ist unser Haus!“ (D 2016, 65 Min.,16:9)  in Anwesenheit der Autoren

Gemeineigentum  – Selbstorganisation – Solidarität – Seit vielen Jahren gibt es eine  Netzwerkstruktur von mehr als 100 Hausprojekten in Stadt und Land, um die Wohnungsfrage nach anderen Werten zu organisieren: das Mietshäuser Syndikat. Finanzschwache Gruppen können sich mit der Solidarität anderer ermächtigen und so bezahlbare Räume sichern. Deshalb wächst in immer mehr Köpfen das Interesse an dieser wichtigen Initiative aus der Zivilgesellschaft.

Im 65 minütigen Film „Das ist unser Haus!“ erläutern Akteure des Mietshäuser Syndikats das Modell der kollektiven Raumaneignung und präsentieren vielseitige Projekte in unterschiedlichen räumlichen Kontexten. Die Zuschauer*innen werden motiviert, eigene Projekte im stabilen solidarischen Verbund des Mietshäuser Syndikats zu starten. Mit Impressionen aus den Projekten: Freie Hütte (Lübeck), LÜDIA (Hadmersleben), Handwerkerhof Ottensen (Hamburg), Jugendwohnprojekt Mittendrin (Neuruppin), Grethergelände (Freiburg), 4-Häuser-Projekt (Tübingen)

„Das ist unser Haus!“ ist ein Film der Autoren und Produzenten Burkhard Grießenauer, Daniel Kunle und Holger Lauinger. Die Produktion wurde mit Hilfe des SEELAND Medienkooperative e.V. realisiert. Film und Autoren, Synopsis und Bilder können für Veranstaltungen über die Mailadresse termin(at)das-ist-unser-haus.de angefragt werden.

Die Infoveranstaltung um 18.00 Uhr findet mit Vertreter*innen aus drei Berliner Häusern statt, die 2016 eine Übernahme ihrer Häuser in Selbstverwaltung bzw. eine Rekommunalisierung erreichen konnten.  Es wird der Frage nachgegangen, wie eine Ausweitung dieses Modells für möglichst viele Mieter*innengemeinschaften ermöglicht werden kann: Welche Voraussetzungen müssten dafür erfüllt werden? Wie kann eine Finanzierung solcher Vorhaben sichergestellt werden? Wie lassen sich bezahlbare Mieten möglichst langfristig sichern? Welche Maßnahmen müssen dafür aus der Politik umgesetzt werden?

Kontakt: termin (at) das-ist-unser-haus.de
Links:
www.das-ist-unser-haus.de
www.syndikat.org

Schreibe einen Kommentar