Stadt Land Wandel – Filmworkshops und Jugendaustausch 2018

Stadt Land Wandel – Filmworkshops und Jugendaustausch 2018

Es gibt noch freie Plätze und die Teilnahme ist komplett kostenfrei.

In diesem Jahr findet zum zweiten Mal ein Filmprojekt mit Jugendaustausch in Kooperation mit dem Jugendzentrum JURi und der Hans-Fallada-Schule in Feldberg (Mecklenburg Vorpommern) sowie dem Jugendclub Schlupfwinkel und der Heinrich-von-Stephan-Schule (Berlin-Moabit) statt. Das Projekt besteht aus drei Workshops, die alle oder einzeln in den Ferien besucht werden können:

(1) Dokumentarfilm – ​“Ich zeig ́s Dir”​, 23. bis 27. Juli 2018 im JURi Feldberg
(1) Dokumentarfilm – ​“Ich zeig ́s Dir”​, 16. bis 20. Juli 2018 im Schlupfwinkel Berlin
(2) Spielfilm – ​“Camp Chamäleon”​, vom 08. bis 12. August im Jugendklub Schlupfwinkel in Berlin und vom 13. bis 17. August 2018 im JURi Feldberg
(3) Musikvideo – ​“Hör mir zu”​, 24. bis 28. Oktober 2018 im Schlupfwinkel Berlin
(3)Musikvideo – ​“Hör mir zu”​, 31. Oktober bis 04. November 2018 im JURi Feldberg

Der erste Workshop ​„Ich zeig ́s Dir“​ vermittelt die Schritte der Filmherstellung, also Filmkonzeption (Ideenfindung, Drehbuch), Filmproduktion (Planung, Organisation) und Filmgestaltung (Kamera, Ton, Schnitt). Es entsteht ein kurzer Dokumentarfilm.

Der zweite Teil ​„Camp Chamäleon“ ​umfasst einen gemeinsamen Workshop und Jugendaustausch in Berlin und in Feldberg, in dem die Kenntnisse vertieft und ein gemeinsames Spielfilmprojekt inszeniert und umgesetzt werden. Er vermittelt umfassende Einblicke in die verschiedenen Tätigkeitsfelder des Filmschaffens und bietet die Chance sich in unterschiedlichen Rollen vor und hinter der Kamera auszuprobieren. Die Unterbringung in Berlin erfolgt in einer Jugendherberge und in Feldberg auf dem Campingplatz.

Im dritten Teil ​„Hör mir zu“ ​werden Fähigkeiten und Fertigkeiten vertieft. Im Rahmen dieses Workshops entstehen Musikvideos.

Ziel des Gesamtprojektes ist es, in drei abgeschlossenen Projekten das filmische Arbeiten anhand verschiedener Formate kennenzulernen. Über das Medium werden die eigenen Lebensumfelder, Werte und Träume und die der jeweils anderen ergründet und visualisiert. Alle Teilnehmenden erlernen die nötigen Schritte zur Produktion eines Filmes und führen sie aus. Von der Idee, über das Filmen, Schauspielern, Ton, Musik, bis hin zum Schnitt – für jede*n ist etwas dabei.

Die Teilnahme ist komplett kostenlos! Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen von “Kultur macht stark” durch das Paritätische Bildungswerk Bundesverband im Programm JEP “Jung Engagiert Phantasiebegabt” gefördert.

Anmeldung und Fragen:
SEELAND Medienkooperative e.V.
Thomas Knapp und Anett Vietzke
Am Gutshaus 19. 17258 Feldberger Seenlandschaft OT Laeven
Mail: info(at)seeland-medienkooperative.org
Tel: 0179-6659-867
BMBF Kultur macht stark
 Paritätisches BildungswerkJEP – Jugend engagiert.